Dies ist eine abgeschriebene Nachricht auf dem Grab eines Hundes auf einem Tierfriedhof in meiner Nähe:

       Für  Jana

 Wir wollen Dich so nennen, denn Deinen Namen zu Lebzeiten kennen wir nicht.

 
Wir, das sind die Angehörigen der hier beigesetzten Tiere, die ihre Tiere zu Lebzeiten
und über den Tod hinaus über alles geliebt haben und fassungslos darüber sind,
was Deine Besitzer Dir angetan haben.
 
Wir freuen uns, dass Du hier auf dem Tierfriedhof eine letzte Ruhestätte gefunden hast.
Sicherlich hat der Eine oder Andere ein Blümchen und ein wenig Liebe für ein ausgesetztes Tier
wie Dich Übrig und investiert ein wenig Zeit und Mühe in die Pflege Deines Grabes.
 
Wir wünschen uns, das Die Grab kein anonymes und mit Gras bewachsenes Grab wird,
sondern ein Mahnmal für die Schlechtigkeit und Herzlosigkeit verantwortungsloser Menschen,
die die aufrichtige und bedingungslose Liebe ihres Tieres niemals zu schätzen gelernt
und sie auch gar nicht verdient haben.
 
In der Gemeinschaft unserer verstorbenen Tiere wirst Du hoffentlich an der Regenbogenbrücke
einen besseren Platz finden, als Du ihn zu Lebzeiten auf Erden hattest. Du bist dort willkommen!
 
Sollten sich Deine Besitzer, die sicherlich aus der Zeitung von Deinem Schicksal erfahren haben,
herwagen und sich trauen an Dein Grab zu treten, möchten wir ihnen hiermit sagen:
 
                                         Sie sind in unserer Gemeinschaft nicht willkommen!